Trend & Stylingallrounder: Das Hemdblusenkleid Holly

Der Modetrend Hemdblusenkleid:

Das Hemdblusenkleid: Was ursprünglich als Kombination aus femininen Kleidern und Elementen der Herrenhemden, wie etwa der Knopfleiste oder häufig auch einem umgelegten Kragen begann, gibt es heute in den verschiedensten Ausführungen. Hemdblusenkleider in unterschiedlichen Schnitten, unifarben oder mit Print, mit Raffungen und besonderen Details – es gibt sie alle. Warum? Weil der Trend das ganze Jahr über funktioniert. Hemdblusenkleider wie unser Holly Dress sind wahre Stylingallrounder. Besonders durch die Wahl der Schuhe und Accessoires können sie zu jedem Anlass bestens gestylt werden! Pumps vs Biker Boots, Sneaker oder doch Sandaletten? Zu den Kleidern kannst du wirklich nahezu jeden Schuhtyp tragen und es so das ganze Jahr über ins Büro, im Alltag oder zu ganz besonderen Anlässen anziehen.

Was macht Holly besonders?

Mit unserem ayen Holly Dress haben wir genau ein solches Hemdblusenkleid kreiert, das du vielseitig stylen kannst und mit ein paar einfachen Tricks in völlig neue Looks verwandeln kannst. Elegant & lässig: Das edle, strukturierte Material lässt dich stets strahlen, während der lockere Schnitt den Look lässig und modern macht (und dazu sehr bequem). Unterstützt wird dies durch die seitlichen Eingriffstaschen, die noch dazu super praktisch sind. Neben Ivory ist Holly auch in Schwarz erhältlich.

Stylingtipps für unser Hemdblusenkleid Holly:

1. Taillengürtel/Belt Bag:
Ein Taillengürtel oder auch eine Belt Bag über das Kleid zu kombinieren eignet sich hervorragend, um trotz des weiten Schnitts Figur zu zeigen und die Körperproportionen zu betonen. So verhinderst du ganz leicht, dass das Hemdblusenkleid aufträgt.

2. Layering-Look:
An kälteren Tagen kannst du einfach einen Blazer oder auch eine kuschelige Strickjacke über das Kleid ziehen. So bist du wärmer angezogen und schaffst direkt noch einen Farbakzent zum unifarbenen Kleid. Um den Layering-Look noch etwas aufregender zu gestalten, kannst du beispielsweise noch einen großen Wollschal dazu kombinieren. Auch hier bietet es sich an, den Taillengürtel einzusetzen!

3. Die Schuhwahl:
Hohe Stiefel bedecken die Unterschenkel und halten dich warm, sodass du dein Hemdblusenkleid auch im Herbst und Winter tragen kannst. Wer lieber auf derbe Boots setzt, kann unter das Kleid eine Leggings ziehen und diese hochschieben, sodass sie nicht unter dem Kleid hervorblitzt. So bleibt nur ein kleines Stück des Beins nackt. Für nicht all zu kalte Tage, an denen man sich hauptsächlich im Raum aufhält, ist das eine super Option.

4. Strumpfhose:
Wer dennoch nicht auf seine Strumpfhose verzichten mag, kann unter das Holly Dress in Ivory auch gut eine dicke Wollstrumpfhose beispielsweise in Dunkelbraun kombinieren. Für das schwarze Holly Dress bieten sich natürlich schwarze, auch halbtransparente Strumpfhosen perfekt an. Hier gibt es auch Thermostrumpfhosen, die dich im Winter besonders warm halten.

5. Kontrast schaffen:
Wer den hellen Ivory-Farbton in der grauen Jahreszeit noch etwas ungewohnt findet, kann einfach eine zweite Farbe dazu kombinieren, zum Beispiel ein sattes Dunkelbraun. Wenn du deine Schuhe, Accessoires und vielleicht auch die Strickjacke oder den Blazer in diesem Farbton wählst, schaffst du schnell einen Kontrast, der den hellen Farbton etwas bricht und ganz leicht wintertauglich gestaltet.

Im Stylingvideo haben wir nochmal vier ganz verschiedene Looks rund um das Holly Dress für dich festgehalten:

BANÚ SIZING GUIDE

Size chart: Emma Dress

(all measurements are listed in centimetres)

Size  A = length B = breast C = chest D = hips
34 ca. 119 ca. 40 ca. 34 ca. 47
36 ca. 119 ca. 43 ca. 35 ca. 48
38 ca. 121 ca. 46 ca. 36 ca. 49
40 ca. 121 ca. 48 ca. 38 ca. 50