Rollkragenpullover: Stylingtipps für das Frühlings-Essential

schwarzer Rollkragen Pullover

Rollkragenpullover:
Stylingtipps für das Frühlings-Essential

Langsam aber sicher kommt der Frühling und deshalb möchten wir euch heute eines unserer liebsten Teile für den Übergang vorstellen: den Rollkragenpullover. Was früher einmal als spießig galt, steht inzwischen für besonders vielseitige Kombinationsmöglichkeiten. Von elegant bis hin zu lässig/cool kann der Rolli in verschiedenste Looks eingebunden werden. Noch im Winter haben wir vor allem auf grob gestrickte Varianten mit weitem Kragen, die besonders kuschelig und casual im Alltag sind, gesetzt. Für den Übergang und Frühling hingegen eignen sich besonders Rollkragenpullover aus feinem, dünnem Material. Sie wirken besonders elegant und können ideal in Zwiebellooks bei Temperaturschwankungen eingebunden werden.

Da der Rolli im Frühling eng an der Haut liegt, sollte hier besonders auf das Material geachtet werden, um zu vermeiden, dass der Pullover kratzt oder etwa durchsichtig ist. Besonders empfehlenswert sind daher Essentials aus hochwertiger Baumwolle oder Viskose. Unseren Turtleneck gibt es in Off-White und Schwarz.

Cooler Frühlingslook für jeden Tag:

Besonders ausgeglichen und cool wirkt im Frühling der Kontrast zwischen weit & eng. Setzt man also auf einen anliegenden Rollkragenpullover, ist eine weite Culotte oder auch die Mom Jeans dazu eine gute Wahl. Ergänzt wird der Look je nach Wetter und Temperatur durch einen dünnen Schal oder aber durch eine auffällige Sonnenbrille und gelayerte Ketten. Sneaker/Halbschuhe sind hier meist die beste Wahl und fertig ist der perfekte Look für jeden Tag!

Wer auch im Frühling weite, grobe Strickpullover trägt, greift eher zur Skinny Jeans oder einem A-Linien Rock, um ebenfalls weit mit eng zu kombinieren.

Der Rollkragenpullover für “untendrunter”:

Etwas aufregender wird es, wenn du zu einem dünnen Basic-Rolli greifst und diesen unter deine Lieblingsteile kombinierst. Das heißt einen andersfarbigen Pullover unter deine Lieblingsbluse ziehst oder aber unter ein edles Satin Top oder ein Slipdress. So musst du nicht erst auf den Sommer warten bis du deine geliebten Kleider aus dem Schrank holen kannst. Durch den Materialmix brichst du die Eleganz der Satin-Teile und kannst sie so auch hervorragend im Alltag tragbar machen.

Der Rolli-Business-Look:

Auch fürs Office bietet sich der Rollkragenpullover als Alternative zur Bluse an. Idealerweise ein schlichtes, unifarbenes Basic-Teil in gedeckten Farben. Darüber kann je nach Dresscode entweder ein schlichter Business-Blazer oder auch ein auffälliger, karierter (Oversized) Blazer gezogen werden. Ob Jeans, knöchellange Stoffhose oder Midi-Rock entscheidest du. Durch moderne Pumps streckst du die Beine optisch und verstärkst dein selbstbewusstes Auftreten.

Damen Rollkragenpullover Feinripp

Hair Tuck mit Rolli:

Beim Tragen von Rollkragenpullovern stellt sich häufig die Frage: Was tun mit den Haaren? Die Antwort ist hier ganz leicht: Lange beim Haare beim Überziehen im Kragen stecken lassen und nicht über den Pullover legen. Das ist nicht nur wahnsinnig stylisch, sondern auch praktisch. Mit dem Hair Tuck verhinderst du, dass sich die Haare elektrisch aufladen und in alle Richtungen fliegen.

BANÚ SIZING GUIDE

Size chart: Emma Dress

(all measurements are listed in centimetres)

Size  A = length B = breast C = chest D = hips
34 ca. 119 ca. 40 ca. 34 ca. 47
36 ca. 119 ca. 43 ca. 35 ca. 48
38 ca. 121 ca. 46 ca. 36 ca. 49
40 ca. 121 ca. 48 ca. 38 ca. 50